logo pg kreuz christi
Einweihung des neuen Eisinger Pfarrsaals – Zusammen mit dem Pfarrfest weihten die Eisinger ihren neuen Pfarrsaal ein. Es war auch das erste Pfarrfest auf dem neuen Festplatz, der in Zusammenhang mit dem Neubau zwischen Pfarrhaus und Saal entstand. Das Interesse der Besucher war ebenso groß, wie die durchweg positiven Beurteilungen zum neuen Nikolaussaal.

Einweihung des neuen Eisinger Pfarrsaals – Zusammen mit dem Pfarrfest weihten die Eisinger ihren neuen Pfarrsaal ein. Es war auch das erste Pfarrfest auf dem neuen Festplatz, der in Zusammenhang mit dem Neubau zwischen Pfarrhaus und Saal entstand. Das Interesse der Besucher war ebenso groß, wie die durchweg positiven Beurteilungen zum neuen Nikolaussaal.

Dank und Verabschiedung von Verantwortlichen – Fünf neue Minis, Dank für fünf oder gar 20 Jahre Altardienst und Blumen für die, die sonst im Hintergrund wirkten. Es gab zurecht viel Applaus beim Familiengottesdienst am Dorffest. Viele Beteiligte sorgten für einen lebendigen Gottesdienst.

Drei Buben und zwei Mädchen haben am Kiliani-Sonntag ihren Dienst am Altar begonnen. Zugleich wurden sechs verdiente Ministranten für fünf Jahre Engagement geehrt.

Unser Pfarrfest startete in diesem Jahr mit einem gut besuchten Gottesdienst in der besonderen Atmosphäre unter den Bäumen am Pfarrheim.

Viele glückliche Gesichter hat es beim Ausflug der Ministranten von Eisingen, Kist und Waldbrunn in den Holidaypark nach Haßloch/Pfalz gegeben.

Schöne Marienlieder, prima Wetter und der tolle Ausblick über Reichenberg.

Am Sonntag, 17.Juni, ist unser traditionelles Pfarrfest

Der diesjährige Maiausflug des SeniorenTreffs hat ins Jagsttal zum Kloster Schöntal, der „Perle des Jagsttals“ geführt. Erich Gill vom SenionenTreff hat dazu einen Bericht verfasst und schöne Bilder mitgebracht:

Ökumenische Kinderbibeltage – 83 Kinder aus Eisingen, Kist und Waldbrunn haben sich bei den ökumenischen Kinderbibeltagen mit der Geschichte der Freundschaft von David und Jonathan aus dem alten Testament beschäftigt. Gespannt folgten sie der Geschichte, die vom 14-köpfigen Kinderbibeltags-Team vorgespielt wurde. Pfarrerin Kirsten Müller-Oldenburg und Gemeindereferent Bernd Müller leiteten die Schlussandacht, zu der auch die Eltern eingeladen wurden.

­