logo pg kreuz christi
Eine treue Seele, einer der ältesten Reichenberger Katholiken, hat am 6. Oktober für immer die Augen zugemacht.

Wer ist ein reicher Mensch? – In einer sehr gut gefüllten Reichenberger Kirche haben Christen aus der ganzen Pfarreiengemeinschaft Kreuz Christi miteinander Gottesdienst gefeiert. Pfarrer Dr. Jerzy Jelonek konnte dabei auch die Bürgermeister und Fahnenabordnungen aus Eisingen, Kist, Waldbrunn und Reichenberg begrüßen. Viele Familien der Kommunionkinder und Firmlinge waren ebenso der Einladung gefolgt.

Wer macht mit? – Das Adventsfenster hat seit vielen Jahren in Waldbrunn seine Tradition. Gemeinsam wollen wir als Kindergarten mit Ihnen als Gemeinde die Adventszeit verkürzen und Raum für Begegnungen schaffen. Zum Innehalten, gemeinsamen Plausch, für eine bereichernde Unterhaltung in der Nachbarschaft.

Nachdem im April diesen Jahres acht Kinder das erste Mal die heilige Kommunion empfangen haben, waren sechs davon bereit, das Amt als Ministrant/in anzunehmen.

Rund 100 Gläubige aus Kist, Reichenberg und Eisingen beteiligten sich an der Kister Fußwallfahrt zum Käppele.

Viele Katholiken und Ministranten verabschiedeten sich Anfang September von Pater Stuart

2016 schrieb ich mein Salibonani – Begrüßung und Vorstellungsbrief. Jetzt muss ich leider mein Salanikahle – Abschieds Brief schreiben.

20. Zeltlager in Detter (Lkr. Bad Kissingen) – Zum 20. Mal fand im Sommer das Proki-Zeltlager der Pfarrei Waldbüttelbrunn statt, das zusammen mit den Eisinger Pfadfindern und Waldbrunner Ministranten durchgeführt wird. 60 Teilnehmer wurden dabei zu Zauberschülern, die ihre magischen Fähigkeiten trainierten und schließlich einen Werwolf in den Reihen des Zauberlehrerkollegiums in einen friedvollen Menschen zurückverwandelten. Benedikt Müller hat davon einen ausführlichen Bericht verfasst:

­