logo pg kreuz christi
Bischofsbesuch Dekanat Würzburg links des Mains – Eine besondere Freude war es für unsere Pfarreiengemeinschaft, Bischof Dr. Franz Jung erstmals bei uns begrüßen zu dürfen. Er kam im Zusammenhang mit seinen Dekanatsbesuchen nach Eisingen, dabei stand die Pastoral der Zukunft im Mittelpunkt, deren Planung immer konkreter wird. Zwischen den Treffen mit den hauptamtlichen Seelsorgern am Nachmittag und dem Gespräch mit dem Dekanatsrat feierte er mit die Heilige Messe. Die Geschäftsführerin des Würzburger Diözesanbüros, Margit Rotter, hat den folgenden Bericht verfasst:

Romwallfahrt 2018 – Eine Gruppe von Minis aus Kist und Waldbrunn erlebte zusammen mit Ministranten aus Waldbüttelbrunn die aufregende Großveranstaltung in der ewigen Stadt. Jakob aus Waldbüttelbrunn hat seine Erfahrungen geschildert:

Romwallfahrt 2018 – Eine Gruppe von Minis aus Waldbrunn und Kist erlebte zusammen mit Ministranten aus Waldbüttelbrunn die aufregende Großveranstaltung in der ewigen Stadt. Jakob aus Waldbüttelbrunn hat seine Erfahrungen geschildert:

Prächtig gekleidet segneten die Reichenberger Sternsinger wieder die Häuser und sammelten über 8000 € für benachteiligte Kinder in der Welt. Den Aussendegottesdienst, der in Reichenberg zugleich das Patrozinium ist, leitete erstmals Pfarrer Dr. Jerzy Jelonek.

3800 € haben die Waldbrunner Sternsinger für behinderte Kinder in Peru und weltweit gesammelt. In sieben Gruppen segneten die 38 kleinen und großen Königinnen und Könige die Häuser. Bereits am Samstag, 5.1. starteten sie mit einer kleinen Aussendung in die Aktion. Am Dreikönigstag gestalteten sie die Messe aktiv mit und stellten dabei das Beispielland und das diesjährige Motto vor.

5500 € für behinderte Kinder in Peru und weltweit sammelten die Eisinger Könige in diesem Jahr. Dabei mussten sie sich durchaus mehr anstrengen, denn es konnten drei Sternsinger-Gruppen weniger gebildet werden, als noch 2018.

Über 4300 € konnten die 36 Kister Könige für Kinder mit Behinderung in Peru und weltweit sammeln. Zum ersten Mal segneten sie auch die im letzten Jahr neu eröffnete Seniorenresidenz.

Mach mit und sei dabei!

„Ministrant sein ist mehr als der Dienst am Altar“ – Die ca. 40 Kister Ministranten können auf ein ereignisreiches Jahr 2018 zurückblicken.

Es war bestes, sprich: sonnig-trockenes Spätherbstwetter, als sich die Reichenberger um 15.30 Uhr auf dem Friedhof trafen.

Wie kann unsere katholische Kirchengemeinde Reichenberg ihre Einnahmenseite langfristig verbessern, um auch künftig in der Lage zu sein, allen ihren Aufgaben nachzukommen?

­